Blogparade – Hobby und Selbstständigkeit

Blogparade - Hobbys und Selbastständigkeit

In der aktuellen Blogparade von Peer Wandiger geht es darum die folgende Frage zu klären. Was sind eure Hobbys und wie findet ihr dafür Zeit?

Dies ist das erste Mal das ich an einer Blogparade teilnehme. Gerne möchte ich in diesem Zuge ein paar Einblicke in meine Arbeit und meine Hobbys geben.

Allerdings bin ich nicht selbstständig, sondern noch ganz am Anfang. Vor knapp einem Jahr habe ich aktiv damit begonnen zu bloggen. Ich kann aber schon absehen das es mir sehr viel Spaß bereitet und ich sehr gerne noch mehr Zeit drin investieren möchte.
Da ich das Bloggen für mich als Nebengewerbe betreiben möchte, werde ich die Fragen ein wenig auf meine Situation anpassen.

Werbung

Welche Hobbys hast du neben deinem Nebengewerbe?

Neben meiner eigentlichen Arbeit und meinem Nebengewerbe gibt es auch noch ein paar Hobbys, denen ich gerne nachkomme.

  • Familie
  • Fußball spielen /gucken
  • Grillen
  • Reisen

Wenn ich nicht bei der Arbeit bin oder etwas für mein Nebengewerbe mache, verbringe ich meine Zeit sehr gerne mit meiner kleinen Familie. Egal ob wir etwas Zuhause, im Garten oder irgendwo anders machen. Meine Familie ist mein größtes Hobby.

Als sportlichen Ausgleich spiele ich seit geraumer Zeit wieder Fußball. Zwar mittlerweile in der „Alten Herren“, aber es macht immer noch Spaß. Das schöne daran ist, dass dort nach so langer Zeit fast noch alle aus der Jugendzeit spielen.
Wenn ich nicht selber spiele, schaue ich mir auch sehr gerne Fußball im Fernseher an oder auch direkt im Stadion.

Seit kurzem bin ich auch im Grill-Fieber. Wenn es die Zeit hergibt, grille ich für die Familie oder auch Verwandschaft und Feunde in unserem Garten. Die Rezeptpalette ist mittlerweile doch schon ganz anschaulich.
Gerade wenn wieder ein neues Rezept ausprobiert wird, kann sich das schon mal ganz schön hinziehen und zeitintensiv werden.

Werbung

Ein Hobby, welches leider nicht so häufig ausgeübt wird ist das Reisen. Es hat sich mittlerweile herausgestellt, dass wir sehr gerne nach Dänemark oder Rügen fahren.
Aus der Liebe zu Rügen ist auch dieser Blog entstanden und soll auch noch weiter wachsen. Damit er eben wachsen kann, sind natürlich regelmäßige Urlaube schon Pflicht und auch vorprogrammiert. Natürlich möchte ich in erster Linie aus meiner Sicht schreiben und meine Erfahrungen und Tipps an andere weitergeben.
Hier wird eventuell gerade ein Hobby nebenbei zu meinem Nebengewerbe. 🙂

Musstest du ein Hobby wegen Zeitmangel aufgeben?

Ein Hobby musste ich aufgrund von Zeitmangel noch nicht aufgeben. Ich muss dazu aber auch sagen, dass ich meine Hobbys nicht allzu zeitintensiv betreibe. Heißt, Fußball ist 2x in der Woche, Fußball gucken ist meistens eher in den Abendstunden und gegrillt wird am Wochenende.

In der restlichen Zeit steht die Familie ganz oben. Einbußen gibt es wenn nur bei den anderen Hobbys und eventuell bei meinem Nebengewerbe.

Hast du ein Hobby vielleicht sogar zu deinem Beruf gemacht?

Bis jetzt habe ich noch kein Hobby von mir zum Beruf gemacht. Aber ich denke das der Schritt zum Nebengewerbe schon eine gute Wahl ist.

Ich habe ziemlich lang in einer Internetagentur gearbeitet. Dort habe ich viel über die Erstellung und Vermarktung von Webseiten gelernt. Ich habe immer mal wieder darüber nachgedacht irgendwann einmal die Tätigkeiten in eine Selbstständigkeit zu überführen, habe aber nie den richtigen Zeitpunkt dafür gefunden.

Seit über einem Jahr lese ich fast regelmäßig den Blog von Peer und versuche mir mit meinem Wissen und seinen Infos ein Nebengewerbe aufzubauen. Ich würde sagen, damit bin ich auf dem Weg ein eventuelles Hobby von mir zu einer ernsten Einnahmequelle zu machen.

Wie wichtig sind die deine Hobbys als Ausgleich zum Beruf und Nebengewerbe?

Ich finde Hobbys zum Ausgleich sehr wichtig. Gerade mit dem Kleinen etwas zu machen oder mit der ganzen Familie irgendetwas zu unternehmen ist prima um den Kopf wieder einmal frei zubekommen.

Bei meinem Schreibtischjob finde ich es auch sehr wichtig sich über den Fußball einen körperlichen Ausgleich zu schaffen. Irgendwie fehlt einem dann doch eine gewisse körperliche Belastung.

Wie findest du Zeit für deine Hobbys?

Mein Hobby „Familie“ ist ja fast immer Zuhause wenn ich von der Arbeit komme. Somit ist mein Feierabend fast immer mit der Familie eingeplant.

Für die anderen Hobbys wird mit der Familie geschaut wie und ob es passt. Aber in den meisten Fällen finde ich immer Zeit für meine Hobbys.

Für mein Hobby „Nebengewerbe“ ist es manchmal allerdings recht schwierig Zeit zu finden. Meistens verschiebt sich das auf den Abend oder in die Nacht. Am Wochenende schaue ich dann nochmal, dass ich ca. 2 – 4 Stunden dafür abzwacken kann.